Nasen-Fische.

eatnstyle_fisch.jpg 

Eigentlich war meine Erwartungshaltung bei der eat ´n style (Köln, Fr. 16.11. bis So. 18.11.07) eher die, dort Unmengen an vorweihnachtlichem Deko-Firlefanz vorzufinden.

Ich war ordentlich überrascht: nette Küchen-Gadgets (fast alle zum Ausprobieren, inkl. der Küchenmesser), tolle Waren, richtig engagierte, von ihren Produkte beseelte Anbieter und nicht zuletzt glückliche „Nasen-Fische“.

eatnstyle.jpg

Fazit 1: Vorurteile sind doof. Es lohnt sich auch ohne Freikarten. Eintritt 18 Eurolinchen plus – wenn ich mich Recht entsinne – 16 gut angelegte Euros für das amerikanische Wagyu-Rindvieh auf meinem Teller.

Fazit 2: Wir haben drei bis vier spannende Zutaten für Cook & Coach® gefunden, die unsere Teilnehmer garantiert schwer beeindrucken werden (z. B. ein traumhaftes Basilikum-Öl, Chili-Salzflocken aus einem australische Binnen-Salzsee und  tasmanischen Pfeffer, der ein leicht an Lorbeer erinnerndes Aroma hat).

Wer sich also noch einmal richtig gepflegt durchfressen möchte: Sonntag ist Schicht.

  1. So ein Nasenfisch, lustig!

    Achja: Toller Blog!
    Lg
    Manuela

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: