Links 04/08 – Manager sind keine Unternehmer.

Ja wie jetzt – Herbstzeit = Innovationszeit? Oder wie kommt´s, dass ich gerade schon wieder zwei lesenswerte Links zum Thema entdeckt habe – diesmal quasi als FTD-Special.

Manager sind keine Unternehmer …
(Headline = Link)

… erzählten 500 Unternehmer der Unternehmensberatung Weissmann & Cie., bei denen ich auch schon artig um Übersendung der kompletten Studie gebeten haben. (schaun mer mal, ob was kommt.)

Spontan kann ich nur sagen: Ja, das deckt sich ohne Wenn und Aber mit meinen Erfahrungen. Zwar gibt es jede Menge angestellte Manager, die budgetmäßig ein deutlich größeres Rad drehen, als einige der mir bekannten Unternehmer. Wenn es aber um konkrete Entscheidungen geht, dann mangelt es diesen gelegentlich an der Befugnis Seitens der ebenfalls (bloß) angestellten Vorstände. Wohlgemerkt an der Befugnis, nicht an der Qualifikation!

Mit anderen Worten: Ich kenne so manchen Top-Manager, der/die es – wenn man denn gelassen würde – durchaus besser könnte als sein/ihr Chef. Und die Tatsache, dass sich solche Menschen nicht mit ihrem überragenden Know-how selbständig machen, unterscheidet Manager eben vom Unternehmer. Aber das Heil liegt ja nicht nur im Unternehmertum ;-)

Ihren Job machen Manager nämlich auch dann, wenn sie …

… eine Kultur schaffen, in der aus guten Ideen schlagkräftige Wettbewerbsvorteile werden.
(Headline = Link)

Und ehrlich: bei einem solchen Artikel geht mir das Herz auf. Nicht nur, weil der erneut bestätigt, wie richtig unsere Studie war und ist. Sondern auch, weil wir die selbst diagnostizierten Hürden bei beim Thema Innovationsverantwortung immer wieder selbst zu spüren bekommen. Aber das werden wir demnächst auf breiter Front an anderer Stelle diskutieren – so die XING- „Administration“ keine Einwände hat.

______________________________

Und zum Schluss noch ein Link, der allen iPhone-Fans die Pipi in die Augen treiben wird: http://www.pomegranatephone.com/ Bitte etwas Geduld – es lohnt sich.

;-)))

> ftd vom 14.10.2008: Top-Manager taugen nur bedingt als Unternehmer
—> ftd vom 17.10.2008: Angstfreie Zone für Erfinder
  1. die Pipi oder das Pipi?

  2. Ja, spannende Studie. Und ich fänds wirklich interessant dem Herrn Wiedeking beim Kundendialog in seinem eigenen Gebrauchtwagenhandel über die Schulter zu sehen oder den Herrn Diekmann beim Ausfüllen von KFZ-Versicherungsanträgen. Spannend wäre auch den Kollegen Obermann beim Verlegen von Leitungen oder der Installation einer TK-Anlage zuzugucken.
    Fakt ist: Wir haben keinen von denen aus der Liste wirklich unternehmen sehen.

  3. Hallo Frank,

    klingt fast so, als hättest du die komplette Studie ?!
    Bislnag hab ich nämlich von Weissmann & Cie. nix bekommen.

    Andreas

  4. @ ukw
    laut Duden:
    Pi|pi, das; -s [wohl Verdopplung der kinderspr. Interjektion „pi“] (Kinderspr.): Urin: * P. machen (urinieren).

  5. Das klingt nach kompletter Studie? Ich find, das klingt nach Praxis.
    Ne, ich habe die Studie nicht. Und sorry: Ich will sie auch nicht.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: