Sensationell: Internet Service Provider per Mail erreichbar!

Bookmark and Share

Seit Ende 2009 setzt der Internet- und Telekommunikations-Provider 1&1 gleich vierfach Innovations-Maßstäbe.

Innovation 1: Die Hightech-Company erfindet nicht nur als neueste Innovation ein echtes MARCELL D’AVIS. (O-Ton: „Aber die neuste Innovation von 1&1, die sehen Sie hier: Das bin nämlich ich.“). Vielmehr zündet die United Internet-Marke ein ganzes Feuerwerk an Unglaublichkeiten. Etwa diese hier:

Innovation 2: Nach gerade einmal 22 Jahren spektakulärer Unternehmensgeschichte und 16 Jahren Betriebszugehörigkeit von Innovation Nr. 1 kommt das Vorzeige-Unternehmen aus Montabaur mit beeindruckender Unaufgeregtheit auf eine Innovation namens
„K U N D E N Z U F R I E D E N H E I T“.
Für alle, die davon noch niemals gehört haben – als vermutlich jeder von uns – hier ein zaghafter Versuch, diese bahnbrechende 1&1-Neuheit in möglichst einfache Worte zu fassen: Bei „Kundenzufriedenheit“ wird sich das Marcell D’Avis – siehe unbedingt auch Innovation 1 – und sein Team „persönlich um Ihre Fragen kümmern“. Unglaublich, was heute schon alles möglich ist!

Doch damit keineswegs genug: Nur den wenigsten, besonders aufmerksamen Betrachtern des weiter unten eingeblendeten Filmdokumentes, ist vermutlich die Schlüsselszene für Innovation Nummer drei aufgefallen.

Innovation 3: Wer ganz genau hinschaut, wird ab Sekunde 36 Menschen mit HEADSETS sehen. Dies lässt, nach kritischer Recherche und mit aller Sorgfalt geprüft, unter Umständen darauf schließen, dass der Telekommunikations-Anbieter eventuell sogar telefonisch erreichbar ist – in Montabaur!

Doch wie es sich für eine dramaturgisch perfekte Inszenierung gehört, hat sich unser Vorzeige-Innovator den absoluten Höhepunkt seiner Innovations-Orgie (man möge mir diesen Überschwang verzeihen) bis zum Schluss aufgehoben.

Innovation 4:

Ja, tatsächlich: 1&1 hat E-Mail!

Fazit dieses phänomenalen Innovationsschaffens: Mit dieser grandiosen Initiative hat 1&1 dem Standort Deutschland eine gewaltigen Schub verpasst. Wer einem solchen Vorbild folgen will, muss sich gehörig ins Zeug legen.

__________________________________________________

siehe auch werbeblogger, 07.06.2010: Marcell D’Avis und das Kleingedruckte

    • Michael Frey
    • 7. Februar 2010

    Meine Kinder lieben Marzl.

    • Läuft der Spot etwa auch im KiKa?!?

    • Michael Frey
    • 20. Februar 2010

    Habe heute zu meinem Entsetzen festgestellt, dass der Film von einer renommierten Agentur stammt. Ich dachte, 1&1 hätte den im Keller selber zusammengeschraubt – wie der Herr Seitenbacher seine Funkspots. Aber nein. JvM! Mit dieser Art von Werbequalität hat der Niedergang von GGK und S&J damals angefangen.

      • Tita
      • 27. Juni 2011

      Geld stinkt nicht…JvM muss auch von irgendwas leben

  1. Die Innovation 3 möchte ich allerdings ausdrücklich als Wunschbild von 1&1 aufgefaßt sehen. Durchkommen ist nämlich nicht wirklich möglich. Und wenn doch, dann ist es mitten in der Nacht und es ist sowieso keiner mehr da, der einem helfen könnte…

  1. 8. Dezember 2010

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: